Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

EXIST-Erfolge

Ausgewählte Beispiele für erfolgreiche Gründungen aus dem EXIST-Programm

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung von Gründungsbeispielen, bei denen aus EXIST-Gründerstipendien oder aus EXIST-Forschungstransfervorhaben erfolgreiche Unternehmen entstanden sind.

Die Liste enthält ausgewählte Beispiele und wird fortlaufend ergänzt.

"Drei Themen sind besonders wichtig: Personal, Personal und Personal."

"Wir haben gelernt, dass uns zu allen Fragen und Herausforderungen hilfreiche Ansprechpartner zur Verfügung stehen."

"Es hat sich einfach bewährt, dass wir bei den Bewerbungsgesprächen nicht nur auf die Qualifikation geachtet haben, sondern auch darauf, ob die Chemie stimmt."

"Letztlich haben wir den Markt gesehen und richtig eingeschätzt und uns nicht von unserer Idee abbringen lassen."

"So ein ‚EXIST-Jahr‘ geht schnell vorüber. Von daher darf man sich nicht darauf ausruhen, sondern muss sich zum Beispiel Gedanken über eine geeignete  Anschlussfinanzierung und erste Umsätze machen."

"Wenn man mit einem Projekt oder einer Idee nicht erfolgreich ist, sagt man, okay, wir haben es ausprobiert, aber es hat nicht funktioniert. Also versuchen wir etwas Neues."

"Ohne EXIST hätten Robert Freudenreich und ich uns sehr wahrscheinlich für attraktivere Angebote aus der Wirtschaft entschieden. Dann wären wir keine Unternehmer geworden."

"Ich finde es gut, wenn das Team nicht nur aus jungen Leuten besteht, sondern auch ein paar ältere Kollegen dabei sind, die bereits Berufserfahrung haben."

"Sich selbstständig zu machen ist eine sehr persönliche Entscheidung und die sollte man nur treffen, wenn man wirklich für die Sache brennt."

"Für eine AG spricht aus meiner Sicht die damit verbundene Pflicht zur Transparenz."

"Man muss überall den Austausch suchen. Aber es ist auch notwendig, sich für ein paar Wochen einzuschließen und in aller Ruhe an seinem Produkt zu arbeiten."

"EXIST schlägt eine Brücke von den Wissenschaften zum Unternehmertum: nicht nur finanziell, sondern auch mental."

"Wir hatten schon immer mit dem Gedanken gespielt, ein Serienprodukt im Bereich Elektromobilität auf den Markt zu bringen."

"Mit einem Start-up in der Fin-Tech-Branche braucht man viel Geduld und eine exzellente Vorbereitung, um Banken als Kooperationspartner zu gewinnen."

"Durchhalten, Dinge ausprobieren und dabei mit einer gesunden Portion Risikobereitschaft und Pragmatismus vorgehen."

"Wenn man durchhält, klappt es auch. Irgendwann stellt sich der Erfolg ein. Heute vertreiben wir unsere Produkte unter unserer eigenen Marke."

"Was bei uns wirklich großartig klappt, ist das Team. Das ist für jede Gründung ein ganz wichtiger Punkt."

"Ende letzten Jahres war es dann soweit, dass ich am Telefon nicht mehr erklären musste, wer wir sind und was wir machen."

"Einer der großen Vorteile im Silicon Valley ist, dass es dort immer jemanden gibt, der genau das, was man selber vor hat, schon einmal gemacht hat. Solche Mentoren kann man auch in Deutschland finden."

"Heute würde ich sagen, dass es genau die richtige Entscheidung war."

"Spread the word - erzähle viel über deine Idee und versuche, Leute zu begeistern und mit an Bord zu holen."

„Wir haben gelernt, dass man mehr Zeit braucht als geplant.“

"Wissenschaftler, die sich selbständig machen möchten, müssen frühzeitig umdenken und ein unternehmerisches Selbstverständnis aufbauen."

"Unser Tipp: Möglichst bald eine Kapitalgesellschaft gründen."

"Wir wollen beweisen, dass unsere Idee auch im großen Rahmen funktioniert und hoffen dann auf einen Domino-Effekt."

"In direktem Kontakt kann man die Vorteile seines Produkts am besten darstellen und erhält gleich wertvolles Marktfeedback."

"If you think you have got everything under control, you are not fast enough."

"Uns war ziemlich schnell klar, dass wir genau das richtige Team sind, um diese Idee gemeinsam weiter zu entwickeln."

"Es ist notwendig, dass man den Markt frühzeitig fragt, was er will."

"Der Austausch mit jungen Unternehmern, die bereits am Markt etabliert sind, hat uns weitaus mehr genutzt als jeder Ratgeber."

"Wir haben einen breit aufgestellten Beirat, dessen Mitglieder uns bei betriebswirtschaftlichen Fragestellungen sehr unterstützen."

"Wir konnten uns als Expertinnen für das Thema 'Jobsharing' positionieren."

"Es ist unerlässlich, sich ständig selbst zu hinterfragen. Andernfalls landet man schnell der Sackgasse."

"Wir sind ein kleines Start-up mit einer Super-Technologie, die aber noch fast keiner kennt."

"Durch den Online-Vertrieb können wir den Marktpreis für vergleichbare Angebote sogar unterbieten."

"Wenn man von der Universität kommt, hat man den Mittelstand nicht so sehr auf dem Radar."

"Mit Hilfe des EXIST-Coachingbudgets konnten wir verschiedene Fachberater in Anspruch nehmen."

"Besonders bei Vertriebs- und Kooperationspartnern sollte man sich nicht nur auf einen Partner verlassen."

"Wir wollten zeigen, dass diese Technologie auch aus Europa kommen kann."

"Wir wollten etwas zusammen entwickeln und eine eigene Unternehmenskultur aufbauen."

"EXIST hat uns einen fließenden Übergang von der Forschungseinrichtung in die berufliche Selbständigkeit ermöglicht."

"Gerade in der heutigen Zeit werden technische Entwicklungen immer komplexer, so dass man auch auf die Erfahrungen von etablierten Unternehmen angewiesen ist."

"Man muss als junges Unternehmen gegenüber potenziellen Kunden Glaubwürdigkeit vermitteln."

Weitere Informationen

  • 27.
    Feb

    Start-Up Night der Kreativen im BMWi

    27.02.2018Berlin

    Die In­itia­ti­ve Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft der Bun­des­re­gie­rung und das Kom­pe­tenz­zen­trum Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft des Bun­des la­den zur „Start-Up Night der Krea­ti­ven“ ins BM­Wi ein.

    Zum Termin
  • 28.
    Feb

    Das BMWi auf der Gründermesse AUFSCHWUNG

    28.02.2018Frankfurt/M.

    Das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Ener­gie (BM­Wi) be­tei­ligt sich am 28. Fe­bru­ar 2018 an der Grün­der­mes­se AUF­SCHWUNG in Frank­furt am Main.

    Zum Termin
  • 12.
    Apr

    Startup Camp 2018 in Berlin

    12.04.2018Berlin

    Gast­ge­ber des zwei­tä­gi­gen Events ist der Bun­des­ver­band Deut­sche Star­tups. EXIST wird mit ei­nem Stand vor Ort ver­tre­ten sein

    Zum Termin
  • 16.
    Mai

    „MedTech Radar Live 2018“ bietet Start-up Pitch Day

    16.05.2018Köln

    Der Bun­des­ver­band Me­di­zin­tech­no­lo­gie (BV­Med), der Ven­ture-Ka­pi­tal­ge­ber Ear­ly­bird, die BAR­MER, der High-Tech-Grün­der­fonds und das Me­di­zin­tech­nik-Ma­ga­zin „Med­tech Zwo“ füh­ren erst­mals ei­nen ge­mein­sa­men Med­tech Start-up Pitch Day durch. Be­wer­bungs­schluss ist der 31. März.

    Zum Termin
  • 30.
    Jun

    SENovation Award zeichnet seniorenfreundliche Start-ups aus

    30.06.2018Bonn

    Der SE­No­va­ti­on Award ist ein Grün­der­wett­be­werb für Start-ups, die sich Pro­duk­ten und Dienst­leis­tun­gen für Äl­te­re ver­schrie­ben ha­ben.

    Zum Termin
  • Neu

    26.
    Apr

    17. Gründergespräch EXIST Forschungstransfer

    26.04.2018Berlin

    Ver­schie­de­ne As­pek­te des The­mas Fi­nan­zie­rung für Start-ups ste­hen im Mit­tel­punkt des Grün­der­ge­sprächs am 26./27. April in Ber­lin.

    Zum Termin

Navigation

  • Seiten blättern