Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

Nachrichten

Sie finden hier Neuigkeiten aus den Gründungsnetzwerken und EXIST-geförderten Hochschulen sowie zum EXIST-Förderprogramm.

Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ruft Unternehmen, Behörden, Forschungseinrichtungen und Studierende zur Teilnahme auf.

Das Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e. V (RKW Kompetenzzentrum) hat die Ergebnisse von Befragungen in Tabellenform veröffentlicht.

Das Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V. hat einen Überblick über europäische Förderprogramme für junge Unternehmen erstellt.

Gründerqualifizierungsförderung der Heinz Nixdorf Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) bietet die Chance, unternehmerische Ideen weiter zu entwickeln und dem Praxistest zu unterziehen.

Während des Studiums eine tolle Idee und dann noch vor dem Abschluss das Start-up auf die Beine stellen: Das Klischee einer Start-up-Gründung ist in der Realität die absolute Ausnahme.

Die Ferroelectric Memory GmbH (FMC) erhält eine Wachstumsfinanzierung in Höhe von 4,6 Millionen Euro. Lead Investor ist eCAPITAL entrepreneurial Partners AG unter Beteiligung des High-Tech Gründerfonds.

Der Wettbewerb bietet Start-ups eine Plattform, innovative Technologien und kreative Lösungen vorzustellen.

Das Deutsche Institut für Normung e.V. (DIN) zeichnet in diesem Jahr besonders engagierte Persönlichkeiten mit dem DIN-Nachwuchspreis, dem DIN-Innovationspreis und dem DIN-Anwenderpreis aus.

Eine Milliarde Dollar! So hoch haben Finanzexperten das EXIST-geförderte Start-up Celonis bewertet.

Ab 01.07.18 gelten für Anträge auf EXIST-Forschungstransfer geänderte Unterlagen.

150 Teilnehmer von Hochschulen und Gründungsnetzwerken kamen am 25. und 26. Juni an der Universität Würzburg zusammen, um sich über Strategien und Erfahrungen in der Unterstützung von Start-ups aus der Wissenschaft auszutauschen.

Für die Teilnahme am Accelerator-Programm für Klimainnovationen werden Teams mit technologisch vielversprechenden Geschäftsideen gesucht.

Der eco-Verband der Internetwirtschaft hat den eco://award für internetbasierte Projekte ausgelobt.

Die Erfahrungen, die der High-Tech Gründerfonds (HTGF) aus den Investments in 500 Start-ups gewonnen hat, sollen in Zukunft noch stärker in das tägliche Business einfließen.

Start-ups und innovative Unternehmen aus dem Food- und Agrarbereich können für den nationalen Vorentscheid der Future Agro Challenge (FAC) anmelden.

Eine Studie der Unternehmensberatung Roland Berger, der Internet Economy Foundation (IE.F) und des Bundesverbandes Deutscher Kaptalbeteiligungsgesellschaften beleuchtet den deutschen Risikokapitalmarkt.

Noch bis zum 22. Juli können sich junge Unternehmen zum Thema Robotik für „The Spark - Der deutsche Digitalpreis 2018“ bewerben.

Der Digitalverband Bitkom hat Start-ups nach ihren Plänen für einen Börsengang befragt.

Die Anzahl der Existenzgründungen ist in 2017 erstmals wieder leicht gestiegen.

Das EXIST Unternehmen Silexica hat 18 Millionen Dollar zur Weiterentwicklung von Softwarelösungen fürs autonome Fahren erhalten. Hauptinvestor ist der schwedische Kapitalgeber EQT Ventures.

Das Dresdner EXIST-Startup SHADE WINGS hat auf der internationalen Plattform Kickstarterheute eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. 35 Tage lang können Käufer SHADE
WINGS, eine nachrüstbare Zusatz-Sonnenblende, vorbestellen.

Mit dem jährlich vergebenen Preis „Digitales Start-up des Jahres 2018“ (früher „IKT-Gründung des Jahres“) hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie vier herausragende junge Unternehmen ausgezeichnet.

Die Bewerbungsphase für DIN-Connect, das Förderprogramm von DIN und VDE|DKE für Start-ups und KMU, ist gestartet.

Auf dem Expertenforum „Impulse zur Stärkung der Gründungskultur in Deutschland“ debattierten Fachteilnehmer über die Gründungsdynamik in Deutschland.

Deutschland bleibt auf internationalen Spitzenplätzen bei der Wettbewerbsfähigkeit - dank Forschung und Innovation (F&I).

Im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie wurde ein Kriterienkatalog für die Datenschutzzertifizierung von Cloud-Diensten präsentiert.

Die RKW-Publikation betrachtet die Gründungseinstellung nach Alters- und Lebenslage.

Die Finalisten für den Deutschen Gründerpreis 2018 stehen fest. Die Nominierung ist auch ein Erfolg für das BMWi-Programm „EXIST – Existenzgründungen aus der Wissenschaft“: Bei allen drei Unternehmen in der Kategorie StartUp handelt es sich um EXIST-geförderte Gründungsteams.

Die neue RKW-Studie „Mittelstand meets Start-ups 2018“ zeigt die Erwartungen von Mittelständler an Start-ups.

Gründerinnen und Gründer im Bereich Klimaschutz, Green Economy und Nachhaltigkeit können sich bis zum 31. Juli 2018 um den StartGreen Award (SGA) bewerben.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat einen Forschungsbericht zur Sicherung einer fairen Vergütung und eines angemessenen sozialen Schutzes von (Solo-) Selbständigen, Crowdworkern und anderen Plattformbeschäftigten veröffentlicht.

Die aktuellen Studienergebnisse des RKW Kompetenzzentrums über Kooperationen zwischen dem Mittelstand und Start-ups wurden in Berlin vorgestellt.

557.000 Personen wagten im Jahr 2017 den Schritt in die Selbständigkeit - der Anteil der Chancengründer steigt auf 60 Prozent.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) plant für 2019 vorläufig 240 Messebeteiligungen weltweit.

Das „Pilotprogramm Einsparzähler“ fördert innovative digitale Plattformen und Geschäftsmodelle, die Energiesparen zum Geschäftsmodell erheben. Mehr als 30 Gründerinnen und Gründer sowie Start-ups erschließen den Markt für Energieeffizienz.

Im Rahmen des jährlichen Monitorings der Kultur- und Kreativwirtschaft führt das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) eine empirische Untersuchung bei Selbständigen und Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland durch.

Das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt suchen innovative Ideen zur Entlastung der Städte von Emissionen durch Lieferverkehr.

Der Global Entrepreneurship Monitor (GEM) arbeitet internationale Daten zu Gründungsaktivitäten und Gründungseinstellungen. Nun liegt auch der aktuelle GEM-Länderbericht 2017/18 vor.

Junge Unternehmen und Start-ups an der Schnittstelle von Innovation, Kreativität und Technologie können sich zur Teilnahme für den internationalen Gründerwettbewerb Creative Business Cup bewerben.

Der Hessische Gründerpreis wird in drei Kategorien, plus einem „Sonderpreis für Gründungen aus der Hochschule“ vergeben - bis zum 13. August 2018 sind Bewerbungen möglich.

Auch in diesem Jahr wirbt die RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum um die besten Bautalente.

Der Investforum Startup-Service des Landes Sachsen-Anhalt veranstaltet am 13. September 2018 in Magdeburg den Investforum Pitch-Day X.

Die Bewerbungsphase für den diesjährigen, insgesamt mit 35.000 Euro dotierten KfW Award Gründen hat begonnen.

Kleidung und Möbel mit elektrischer Funktion fallen ab August 2018 unter das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG).

Die Nominierungsphase zum EY Public Value Award Award für Start-ups, die zum Gemeinwohl beitragen, hat begonnen.

Weitere Informationen

  • Top

    09.
    Okt

    6. Investmentforum "Innovationen suchen Kapital"

    09.10.2018Berlin

    Am 9. Ok­to­ber 2018 fin­det im BM­Wi in Ber­lin-Mit­te das 6. In­vest­ment­fo­rum statt. Aus­ge­wähl­te Start-ups aus dem EXIST-Pro­gramm stel­len sich an die­sem Tag In­ves­to­ren und Busi­ness An­gels vor.

    Zum Termin
  • 12.
    Okt

    EXIST auf der deGUT in Berlin

    12.10.2018Berlin

    Fra­gen rund um EXIST be­ant­wor­tet das Team des Pro­jekt­trä­gers Jü­lich Mes­se­be­su­chern vom 12. – 13. Ok­to­ber 2018 auf den deut­schen Grün­der- und Un­ter­neh­mer­ta­gen (de­GUT) in Ber­lin.

    Zum Termin
  • 21.
    Sep

    Kongress Herausforderung Unternehmertum „Future Founders: Vorne ist da, wo sich niemand auskennt.“

    21.09.2018Berlin

    Der Grün­dungs­kon­gress „Fu­ture Foun­ders – vor­ne ist dort, wo sich nie­mand aus­kennt“ dreht sich um die Fra­ge nach den Un­ter­neh­mens­wel­ten von mor­gen. Wie kön­nen Grün­de­rin­nen und Grün­der mög­lichst schnell iden­ti­fi­zie­ren, ob sich ih­re In­no­va­ti­on durch­set­zen wird? Kön­nen Start-ups und der Mit­tel­stand mög­li­cher­wei­se von­ein­an­der ler­nen, um in un­se­rer dy­na­mi­schen und schnell­le­bi­gen Welt zu be­ste­hen?

    Zum Termin

Navigation

  • Seiten blättern