Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

EXIST-Richtlinien

Aktuelle Bewertung:4.2 von5 Sternen 28 Bewertungen

Die Förderrichtlinien für das EXIST-Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) sind am 19. September 2016 (Neufassung) in Kraft getreten. Die Richtlinien für EXIST-Gründerstipendium und EXIST-Forschungstransfer gelten bis zum Jahr 2021.

Junge Frau arbeitet an Mikroskop, neben sich eine aufgeschlagene Aktenmappe, im Hintergrund weitere Studenten an Mikroskopen

Die wichtigsten Punkte im Überblick:

EXIST-Gründerstipendium:

  • Studierende, die mindestens die Hälfte ihres Studiums absolviert haben, erhalten 1.000 Euro pro Monat
  • Technischer Mitarbeiter/Technische Mitarbeiterin: 2.000 Euro pro Monat
  • Absolventinnen/Absolventen mit mindestens einem Hochschulabschluss: 2.500 Euro pro Monat
  • Promovierte Gründerinnen und Gründer: 3.000 Euro pro Monat
  • Für Teamgründungen betragen die Sachmittel bis zu 30.000 Euro
  • Eines der bis zu drei Teammitglieder kann auch mit einer qualifizierten Berufsausbildung als technische Mitarbeiterin/technischer Mitarbeiter gefördert werden oder der Abschluss eines Teammitglieds kann länger fünf Jahre zurückliegen.

EXIST-Forschungstransfer:

  • In der Förderphase I stehen bis zu 250.000 Euro an Sachmitteln für die Vorbereitung der Gründung zur Verfügung; in begründeten Einzelfällen auch darüber hinaus
  • In der Förderphase II kurz nach der Gründung des innovativen Hightech-Unternehmen wird ein höherer Gründungszuschuss von bis zu 180.000 Euro gewährt

Eine Antragstellung über Easy-Online für EXIST-Gründerstipendium ist jederzeit möglich. EXIST-Forschungstransfer kann jeweils zum 31. Januar und zum 31. Juli eines Jahres beantragt werden.

Artikel bewerten

Ihre Meinung ist uns wichtig. Bitte bewerten Sie diesen Artikel.

Artikelbewertung*

Bitte begründen Sie Ihre Bewertung und helfen Sie uns bei der Verbesserung von exist.de.

Artikelbewertung_Antwort1

Creative Commons Lizenzvertrag

Weitere Informationen

  • Kooperationen zwischen Mittelstand und Start-ups als Wachstumsmotor der deutschen Wirtschaft

    Noch scheuen viele deutsche Mittelständer die Zusammenarbeit mit Start-ups beim Schritt in Richtung Digitalisierung und Industrie 4.0.

    Zur Meldung
  • Deutscher Digital Award prämiert künstliche Intelligenz und virtuelle Realität in der Wirtschaft

    Zum ersten Mal werden im Jahr 2018 beim Deutschen Digital Award auch Preise für Künstliche Intelligenz, Chatbots und AR/VR (Augmented Reality/Virtual Reality) verliehen. Bewerbungsschluss ist der 4. Februar.

    Zur Meldung
  • Investitionen in Start-ups 2017 auf Rekordniveau

    Deutsche Start-ups konnten 2017 Rekordsummen einwerben - der Gesamtwert der Investitionen ist von 2,3 auf 4,3 Milliarden Euro geklettert - ein Anstieg um 88 Prozent.

    Zur Meldung
  • BSI warnt vor E-Mails mit gefälschtem BSI-Absender

    Im Zusammenhang mit den bekannt gewordenen Sicherheitslücken „Spectre“ und „Meltdown“ beobachtet das BSI eine SPAM-Welle mit angeblichen Sicherheitswarnungen des BSI.

    Zur Meldung
  • Internet-Trends 2018

    Smarte Ökosysteme, Künstliche Intelligenz, Blockchain und New Work - das sind die Trendthemen des Jahres 2018, erklärt der eco - Verband der Internetwirtschaft e.V.

    Zur Meldung
  • Seed-Finanzierung für EXIST-Start-up otego

    Bahnbrechende Methode zur Produktion von thermoelektrischen Generationen überzeugt ein Investoren-Konsortium um den HTGF un die LBBW Venture Capital.

    Zur Meldung

Navigation

  • Seiten blättern