Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

Celonis erhält 27,5 Millionen Dollar an Investitionen

Datum
08.06.2016

Das ehemalige EXIST-geförderte Start-up Celonis erhält insgesamt 27,5 Millionen US-Dollar Wachstumsfinanzierung von den Facebook-Investoren Accel Partners und 83North (ehem. Greylock IL). Mit dem Funding wird Celonis den globalen Einsatz seiner Software vorantreiben.

Unternehmen im digitalen Zeitalter verlieren zunehmend den Überblick darüber, wie effizient die eigenen Prozesse wirklich sind. Gründe dafür sind vor allem zunehmende Komplexität und Intransparenz in IT-gestützten Abläufen. Genau hier setzt die Big Data-Technologie „Process Mining“ von Celonis an. Sie analysiert Prozesse in Unternehmen automatisch und end-to-end. Celonis wurde 2011 von drei Studenten der Technischen Universität München gegründet: Martin Klenk, Bastian Nominacher und Alexander Rinke. Dabei wurden sie vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) durch EXIST-Gründerstipendium gefördert.