Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

Das Beste aus zwei Welten: Crowdfunding trifft Förderdarlehen

Datum
13.06.2017

Die Vorteile einer Crowdfinanzierung, insbesondere der damit verbundene Markttest und der Werbeeffekt über die Verbreitung in den sozialen Medien werden verbunden mit der Verlässlichkeit und der Flexibilität eines Direktkredits durch die L-Bank. Mit dem neuen Programm MikroCrowd soll die Gründungsdynamik in diesem kleinvolumigen Bereich einen neuen Schub erfahren. Baden-Württembergs Gründer mit kleinem Kapitalbedarf bekommen dabei nicht nur das notwendige Startkapital, sondern auch das vorbereitende Know-how durch ein ergänzendes Coaching durch qualifizierte Beratungsinstitutionen und einen Marktcheck in der Crowd.

Die Plattform für die Crowdfinanzierung stellt der L-Bank Partner Startnext. Dort werden die Projekte nach einer Beratung durch die L-Bank und ihre Partner online platziert und vorgestellt. Nach positiver Prüfung der Idee startet die Crowdfunding-Phase, in der die Funding-Schwelle erreicht werden muss. Diese entspricht mindestens 50 Prozent des Finanzierungsbedarfs. Wird das Fundingziel nicht erreicht, kommt keine Finanzierung zustande. Haben sich genügend Unterstützer gefunden, kann ergänzend ein Darlehen in Höhe von bis zu 50 Prozent (maximal 10.000 Euro) gewährt werden. Für ein Maximum an Flexibilität werden auch ein reines Crowdfunding und eine Mikrofinanzierung durch einen alleinstehenden Direktkredit angeboten. Die Laufzeit der Darlehen beträgt drei Jahre. Die Darlehen sind endfällig, die Zinszahlungen sind monatlich zu leisten.