Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

EXIST-Teams unter den Preisträgern der VisionAwards_16

Datum
18.03.2016

35 Kandidaten hatten es in diesem Jahr bis zur finalen Jurysitzung geschafft, 14 davon kamen auf die Shortlist für den VisionAward_16 – darunter zwei EXIST-geförderte Teams.

Aus der Shortlist hat die Jury die folgenden VisionAward_16-Preisträger ausgewählt:

  • Das EXIST-Start-up „Kontextlab“ aus München visualisiert komplexe Themen. Der User findet Fakten, Zusammenhänge und Hintergründe aus unterschiedlichen Perspektiven.
  • Erstmals vergeben wird in diesem Jahr der VisionAward_16 Female Future powered by Cosmopolitan. Diesen erhält das ebenfalls durch EXIST-Gründerstipendium geförderte Unternehmen „Tandemploy“. Das Berliner Unternehmen entwickelt eine Online-Plattform für Jobsharing und flexible Arbeitszeitmodelle.
  • „INFARM“ beschäftigt sich mit der Frage, wie die Ernährung insbesondere angesichts der Verstädterung in Zukunft gesichert werden kann. Das Unternehmen ist führend in Europa im Bereich Indoor-Farming.
  • „Q division“ erhebt User-Profildaten aus Online-Shops und Portalen – anonym und datenschutzkonform aus erster Hand – und vermarktet sie an Werbetreibende und deren Mediaagenturen als Targetingfilter für Video- und Display-Werbekampagnen.
  • Der VisionAward Social geht an „Kiron“. Das Social-Start-up ermöglicht Geflüchteten ein kostenloses zweijähriges Online-Studium in englischer Sprache, ergänzt durch ein vielfältiges Offline-Begleitprogramm unter anderem aus Buddyprogramm, Study Hubs und psychosozialer Beratung.

Die fünf Unternehmen werden auf dem Symposium „Visionen: Menschen. Medien. Marketing“ am 20. April in München ausgezeichnet.