Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

EXIST-Teams gewinnen 3. Science4Life Technology Slam

Datum
11.05.2017

Gruppenbild der Gewinner des Technology Slam Die Gewinner des 3. Science4Life Technology Slam.
© Science4Life

Die Gründerinitiative Science4Life e.V. hatte in Kooperation mit der KfW Bankengruppe zum 3. Science4Life Technology Slam eingeladen. Ziel der Veranstaltung war es, das Potential von Hightech Start-ups für Investoren, strategische Partner sowie für die Öffentlichkeit sichtbar zu machen.

Insgesamt 18 Hightech-Gründerteams aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands waren angereist, um ihre Innovation in der KfW in Frankfurt am Main zu präsentieren. Die Kurzvorträge wurden in vier Blöcken mit den Schwerpunkten Biotechnologie & Pharma, Medizintechnik & Diagnostik, New Materials & Molecules und Energie abgehalten. Nach jedem Block stimmte das Publikum mittels Knopfdruck ab.

Im Bereich Biotechnologie & Pharma überzeugte Tubulis Technologies mit seiner Tub-tag Technologie. Das neue Verfahren verbindet mit seinem molekularen Kleber hochwirksame chemotherapeutische Wirkstoffe mit tumor-spezifischen Antikörpern zu Antibody Drug Conjugates (ADC) der neuesten Generation. Die Vision des Teams ist die zielgerichtete Krebstherapie frei von Nebenwirkungen. Das Start-up wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie durch das Förderprogramm EXIST-Forschungstransfer unterstützt.

In der Kategorie New Materials & Molecules setzte sich EnviroPep durch, das ebenfalls über EXIST-Forschungstransfer gefördert wird. Mit seiner innovativen skalierbaren Peptidreinigung für die Forschung und Entwicklung in Akademie und Pharmaindustrie punktete es auch durch die einfache Anwendung und damit verbundene Zeitersparnis.

Ein weiteres EXIST-Team, die Li.plus GmbH, konnte sich mit einem neuartigen Batterieschnelltest entlang der kompletten Batterielebensdauer von der Produktion bis zur Wiederaufbereitung durchsetzen.