Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

Erfolgreicher Brückenbau zwischen Singapur und Berlin

Datum
20.09.2017

Gewinnerteam des Academic Startup Award Das Gewinnerteam des Academic Startup Award "Blaenks" mit dem Botschafter der Republik Singapur in Deutschland, Laurence Bay (2. v.l.), und dem Geschäftsführer der Humboldt-Innovation, Volker Hofmann (r.).
© !Bgründet/ M. Vogel

Auf Einladung des Botschafters der Republik Singapur trafen sich am 19. September rund 220 Start-up-Gründer, Unternehmer, Investoren, Business Angels und Vertreter von Inkubatoren und den Berliner Hochschulen im Gebäude der Botschaft in Berlin-Mitte. Unter dem Motto "Building Bridges" berichteten deutsche Unternehmer von ihren Erfahrungen als Gründer in Singapur und den Möglichkeiten in Südostasien. In diesem Zusammenhang gab der German Accelerator bekannt, eine Erweiterung seines Angebots auf Singapur vorzubereiten. Damit soll Start-ups aus Deutschland von Singapur aus ein Markteintritt in Südostasien erleichtert werden.

Unterstützt wurde das Event vom Gründungsnetzwerk der Berliner Hochschulen "!Bgründet". Um die ausgezeichneten Möglichkeiten für Gründerteams aus der Wissenschaft in Singapur erkunden zu können, erhält das Start-up "Blaenks" die Möglichkeit für eine Woche an der National University of Singapore arbeiten zu können.

Die Details der Expansion des German Accelerator werden derzeit noch erarbeitet. Im kommenden Jahr könnten die ersten Start-up-Teams vor Ort von erfahrenen Mentoren bei der Erkundung der südostasiatischen Märkte unterstützt werden.