Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

Deutscher Gründerpreis an EXIST-Start-up verliehen

Datum
21.06.2017

Die beiden Gründer von Fond of Bags Die beiden Mitgründer Sven-Oliver Pink und Oliver Steinki
© Deutscher Gründerpreis

Der Deutsche Gründerpreis ist die bedeutendste Auszeichnung für Unternehmerinnen und Unternehmer in Deutschland. Ziel ist es, ein positives Gründungsklima in Deutschland zu fördern und Menschen zur beruflichen Selbständigkeit zu ermutigen. Ausgelobt wird der Deutsche Gründerpreis von den Partnern stern, Sparkassen, ZDF und Porsche. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ist Kooperationspartner.

Kategorie StartUp und Aufsteiger
Die Jury des Deutschen Gründerpreises hat die Grillido GmbH aus München in der Kategorie StartUp geehrt. Grillido stellt Grillwürstchen und Fitness-Landjäger mit wenig Fett, dafür gutem Fleisch und ohne Zusatzstoffe her.

In der Kategorie Aufsteiger wurde die FOND OF BAGS GmbH ausgezeichnet. Das Unternehmen aus Köln verkauft unter sieben verschiedenen Markennamen ergonomische Rucksäcke und Taschen aller Art. Das Start-up ist 2010/11 mit einem EXIST-Gründerstipendium des BMWi gegründet worden. Heute beschäftigt es 187 Mitarbeiter bei einem Umsatz von 50 Mio. Euro.

Die sechs Preisträger und Finalisten - davon 4 EXIST-Start-ups - erhalten eine individuelle Beratung. Zudem übernehmen Kuratoriumsmitglieder des Deutschen Gründerpreises über einen Zeitraum von zwei Jahren Patenschaften für die jungen Unternehmen. Die Unternehmen erhalten außerdem ein Medientraining beim ZDF sowie Zugang zum Alumni-Netzwerk des Deutschen Gründerpreises.

Kategorie Lebenswerk
In der Kategorie Lebenswerk wurde dem Bankier Friedrich von Metzler der Deutsche Gründerpreis 2017 verliehen. Den Sonderpreis der Jury hat Dr. Andreas Kaufmann, Aufsichtsratsvorsitzender der Leica Camera AG erhalten.