Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

Drei EXIST-Start-ups im MedTech Radar des HTGF

Datum
12.07.2017

Der High-Tech Gründerfonds und seine Partner veröffentlichen zum achten Mal den MedTech Radar zum Thema medizinische Hilfsmittel. Darin werden die Entwicklungen und Trends auf dem milliardenschweren Hilfsmittelmarkt näher beleuchtet und besonders vielversprechende Geschäftsideen vorgestellt. Mit dabei sind drei Unternehmen, die mit Unterstützung von EXIST-Gründerstipendium gegründet wurden: Mecuris, Bomedus und Desino.

"Die Unternehmen Desino, Mecuris und Bomedus stehen stellverstretend für den großen Ideenreichtum junger Unternehmer in Deutschland, die zu wirklich innovativen Lösungen im Hilfsmittelmarkt führen. Ich bin mir sicher, dass wir in Zukunft weitere Firmengründungen sehen werden, denn der Bedarf ist so groß wie die Möglichkeiten", sagte dazu Dr. Michael Brandkamp, Geschäftsführer des High-Tech Gründerfonds. Allein im Jahr 2016 haben die gesetzlichen Krankenkassen insgesamt rund 7,8 Milliarden Euro für Hilfsmittel ausgegeben.