Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

Neues Innovationsprojekt der Universität Oldenburg und Jade Hochschule

Datum
05.07.2017

Den wechselseitigen Austausch mit Wirtschaft, Gesellschaft, Behörden und Kultureinrichtungen intensivieren und so die Innovationskraft der Region steigern: Danach strebt das Projekt „Innovative Hochschule Jade-Oldenburg!“, für das die Universität Oldenburg und die Jade Hochschule von Bund und Ländern bis 2022 insgesamt gut 13 Millionen Euro beantragt hatten.

Die „dynamische Transferpartnerschaft zwischen Weser-Ems und Küste“ - so der Untertitel des nun bewilligten Projekts in der Förderinitiative „Innovative Hochschule“ - zielt auf die Handlungsfelder Wissen, Karriere, Innovation und Interaktion und soll neue Zielgruppen, Partnerschaften, Wege und Räume systematisch für den Transfer erschließen. Der gemeinsame Antrag von Universität Oldenburg und Jade Hochschule ist der einzig bewilligte in Niedersachsen. Die Förderinitiative „Innovative Hochschule“ von Bund und Ländern richtet sich an Hochschulen, die in puncto Transfer bereits über eine Strategie, Strukturen und Erfahrungen verfügen und die sich diesbezüglich noch stärker profilieren und vernetzen möchten. Das Projekt „Innovative Hochschule Jade-Oldenburg!“ startet Anfang 2018 und läuft bis Ende 2022. 90 Prozent der Kosten trägt der Bund, die übrigen zehn Prozent übernimmt das Land.