Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

EXIST-Teams unter den Gewinnern des Science4Life Venture Cup 2017

Datum
28.06.2017

In diesem Jahr wurde mit 529 Teilnehmern und 72 eingereichten Businessplänen aus den Branchen Life Sciences, Chemie und Energie ein neuer Rekord beim Businessplan-Wettbewerb von Science4Life aufgestellt. Unter den zehn Gründerteams, die für ihre Businesspläne in Wiesbaden ausgezeichnet wurden, befinden sich auch fünf Teams, die mit EXIST-Forschungstransfer gefördert werden.

inveox GmbH (Garching bei München) landete auf dem 2. Platz, Tubulis Technologies auf dem 4. Platz und FerroSens auf dem 5. Platz.

Erstmalig wurde in diesem Jahr auch ein Spezialpreis für den besten Businessplan im Bereich Energie vergeben.


Insgesamt gehören zu den Gewinnern des Science4Life Venture Cup 2017:

  • aidCURE (Frankfurt): 1. Platz, dotiert mit 25.000 Euro,
  • inveox GmbH (Garching bei München): 2. Platz, dotiert mit 10.000 Euro
  • fasciotens® GmbH (Köln): 3. Platz, dotiert mit 5.000 Euro
  • Tubulis Technologies (Berlin & München): 4. Platz, dotiert mit 3.000 Euro
  • FerroSens (München): 5. Platz, dotiert mit 3.000 Euro

Auf den Plätzen 6 bis 10, dotiert mit jeweils 2.000 Euro, sind ebenfalls zwei EXIST-Teams vertreten:

  • CrystalsFirst (Marburg) (EXIST-Gründerstipendium)
  • DyNabind GmbH (Dresden) EXIST-Forschungstransfer
  • Infrasolid GmbH (Dresden)
  • miRdetect GmbH (Bremen) EXIST-Forschungstransfer
  • OrganiX (Jena)

Der Gewinner des Spezialpreises Science4Life Energy Cup 2017 ist:

Adaptive Balancing Power GmbH aus Darmstadt (Preisgeld: 10.000 Euro).