Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

German Accelerator Tech schickt neue Start-ups nach Silicon Valley & New York

Datum
23.10.2017

22 Tech-Start-ups bekommen Anfang 2018 die Chance, mit der Unterstützung des German Accelerator Tech den US-amerikanischen Markt zu knacken.

Zwei Tage lang hatte das deutsch-amerikanische Auswahlkomitee des German Accelerator Tech damit verbracht, die 30 Finalisten persönlich kennenzulernen. Diese waren dafür aus ganz Deutschland eigens nach München gereist, um in einem Pitch ihre Geschäftsidee zu präsentieren und sich den kritischen Fragen der Jury zu stellen.

Die 22 ausgewählten Jungunternehmen haben im kommenden Jahr die Chance, sich in einem der wichtigsten und größten internationalen Märkte zu beweisen. Unter professioneller Anleitung und Betreuung durch das erfahrene Team des German Accelerator Tech werden die Teilnehmer drei bis neun Monate im Silicon Valley, in San Francisco und New York City verbringen. In dieser Zeit werden sie Kontakte zur US-Startup-Szene knüpfen, ihr Know-How erweitern, und wertvolle Erfahrungen sammeln. Der German Accelerator Tech unterstützt dabei mit Büroräumen, Coaching durch über 150 erfahrene Mentoren an beiden Küsten, sowie ein weitreichendes Netzwerk und regelmäßige Veranstaltungen. Das Programm ist für die Start-ups kostenlos und eine einzigartige Chance, das Potential des US-Markts zu testen.

German Accelerator Tech ist ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie finanziertes Programm, das vielversprechende deutsche Tech-Start-ups beim erfolgreichen Markteintritt in den USA unterstützt. Seit der Gründung 2012 werden zweimal im Jahr junge, vielversprechende Technologie-Unternehmen ausgewählt, die eine drei- bis neunmonatige Förderung erhalten. In New York und in San Francisco/Silicon Valley werden den Gründern kostenlos Büroflächen zur Verfügung gestellt, daneben erhalten sie Mentoring durch erfahrene Coaches.