EXIST-Gründerstipendium - und dann?
EXIST-News - Ausgabe Dezember 2015
Schwerpunkt
EXIST-Gründerstipendium - und dann?
Ein Gründerteam bei der Planung am Schreibtisch
Gründungsberater und Kapitalgeber machen immer wieder die Erfahrung, dass Start-ups nach Ablauf von EXIST-Gründerstipendium in eine Finanzierungslücke geraten. Damit laufen sie Gefahr, dass ihnen die Luft ausgeht, bevor sie überhaupt auf dem Markt sind. Gründungs-Teams sollten sich daher idealerweise schon zu Beginn der EXIST-Förderung erste Gedanken darüber machen, wie es anschließend finanziell weitergehen kann. Was können sie tun, damit ihr Start-up nach 12 Monaten "Ready for Investment" ist? Wir zeigen Ihnen, welche Finanzierungsfragen je nach EXIST-Förderphase relevant sind und auf was Gründerinnen und Gründer achten sollten.
Schaltfläche zum Artikel

Weitere Inhalte
Bildausschnitt Gründerservice der FH Potsdam
GRÜNDERGEIST@CAMPUS
Fachhochschule Potsdam
Mit dem Entrepreneurship- und Management-Lab (EML) hat der Gründungsservice der FH Potsdam ein Trainingsprogramm für gründungsinteressierte Studierende, Absolventen und Wissenschaftler entwickelt, um innerhalb kürzester Zeit die Markttauglichkeit von Ideen zu testen und gemeinsam mit potenziellen Kunden weiter zu entwickeln.
Pfeile Artikel lesen
Bildausschnitt von Dr. Günther
EXIST im Dialog
An der Investment Readiness von Gründungs-Teams arbeiten
Interview mit Dr. Ute Günther, Vorstand von BAND und Vize-Präsidentin von Business Angels Europe (BAE). BAND engagiert sich für den Aufbau der Business Angels Kultur in Deutschland, organisiert den Erfahrungsaustausch und fördert Kooperationen.
Pfeile Artikel lesen
Bildausschnitt Müller-Dechent
EXIST-ERFOLGE
"Wir wollen beweisen, dass unsere Idee auch im großen Rahmen funktioniert und hoffen dann auf einen Domino-Effekt."
Es ist eine gigantische Verschwendung: Tag für Tag werfen Verbraucher und Supermärkte tonnenweise frische Lebensmittel weg. Der oftmals einzige Grund: die Mindesthaltbarkeit naht. Mit seinem neuen Geschäftsmodell und einer eigens entwickelten Software-Plattform mit angebundenen Apps möchte Christoph Müller-Dechent, Gründer des EXIST-geförderten Start-ups FoodLoop, zu einem sinnvollen und nachhaltigen Umdenken motivieren.
Pfeile Artikel lesen
Bildausschnitt Feicht
EXIST-ERFOLGE
"In direktem Kontakt kann man die Vorteile seines Produkts am besten darstellen und erhält gleich wertvolles Marktfeedback."
Tauche niemals allein: So lautet die wohl wichtigste Regel für Sporttaucher. Doch die Verständigung zwischen Tauchern ist oft schwierig. Das EXIST-Start-up Free-Linked hat nun mit Unterstützung der Hochschule Pforzheim ein Hightech-Armband entwickelt, das die Unterwasserkommunikation revolutionieren soll. Wie das funktioniert, erklärt Michael Feicht im Interview.
Pfeile Artikel lesen
Aktuelle Meldungen
Pfeile Gabriel: Gründung als Weg zur Integration
Pfeile Erweiterte Förderung beim ERP-Gründerkredit - StartGeld
Pfeile EXIST-Unternehmen mit Deutschem Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet
Pfeile Monitoringbericht zeigt Wachstum und Innovationspotenzial der Kultur- und Kreativwirtschaft
Pfeile BMWi-Roadshow 2016
Pfeile Neue Studie der L-Bank zur Existenzgründungsförderung
Pfeile EXIST-Gründerin von BBC als eine der100 inspirierendsten Frauen ausgewählt
Pfeile EXIST-Start-up Sulfotools mit StartGreen Award 2015 ausgezeichnet
Pfeile EXIST-Forschungstransfer mit 18 neuen Vorhaben
Pfeile "Start Tourism UP!": Start-up-Wettbewerb um digitale Tourismuslösungen von morgen
Pfeile 2. Edition des Bavaria Israel Partnership Accelerator (BIPA) in Tel Aviv
Pfeile 3,5 Millionen Euro Investment für EXIST-Start-up Sicoya
Pfeile Aktualisierte EXIST-Flyer auch auf Englisch

Dieser Newsletter ist ein Service von EXIST - Existenzgründungen aus der Wissenschaft
Pfeile  www.exist.de

Haben Sie Anregungen, Themenvorschläge oder Fragen? Senden Sie Ihre E-Mail an
Pfeile  info@exist.de

Weitere Existenzgründungsinformationen finden Sie hier:
Pfeile  www.existenzgruender.de


Über den folgenden Link können Sie den Newsletter wieder abbestellen.
Pfeile  EXIST-News abbestellen

Die EXIST-News werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie herausgegeben. Das EXIST-Programm wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union kofinanziert.

© BMWi 2017

Pfeile  Impressum