GmbH gründen? GbR-Vermögen nicht vergessen!
EXIST-News - Ausgabe Februar 2016
Schwerpunkt
GmbH gründen? GbR-Vermögen nicht vergessen!
Ein Gründerteam diskutiert im Vordergrund.
Endlich ist es soweit: Nach monatelanger Produktentwicklung, Businessplanung und ersten Kundenkontakten, wird aus dem EXIST-Team ein "richtiges" Start-up. Meist wird darunter die Gründung einer GmbH oder UG verstanden. Der Notartermin ist schnell vereinbart, GmbH und UG in wenigen Tagen auf die Beine gestellt. Doch Vorsicht: Vielen Gründerinnen und Gründern ist nicht bewusst, dass sie zum Zeitpunkt der GmbH-Gründung bereits Gesellschafter einer GbR sind. Wer es versäumt, seinen Notar darauf hinzuweisen, muss womöglich mit hohen Steuernachzahlungen rechnen.
Schaltfläche zum Artikel

Weitere Inhalte
Bildausschnitt Gebäude der TU Dortmund
Gründergeist@Campus
Technische Universität Dortmund
Mit der  tu>startup STIFTUNG möchten die Technische Universität Dortmund und ihre Partner die Stadt Dortmund und die Region zu einem Modellstandort für Gründungen aus der Wissenschaft entwickeln. Warum sich die Initiatoren für eine Stiftung entschieden haben und wie sie bei ihren Vorbereitungen vorgegangen sind, erfahren Sie in unserem Beitrag.
Pfeile Artikel lesen
Bildausschnitt Christian Greiner
EXIST im Dialog
Train the Teacher  - Entrepreneurship Education weiterentwickeln
Karen Böhme vom Projektträger Jülich und Christian Greiner von der Hochschule München berichten über ihre Erfahrungen mit Coneeect, dem internationalen universitären Netzwerk für Dozenten.
Pfeile Artikel lesen
Bildausschnitt Gründer der Authada GmbH
EXIST-Erfolge
 "Wissenschaftler, die sich selbständig machen möchten, müssen frühzeitig umdenken und ein unternehmerisches Selbstverständnis aufbauen."
Überweisungen per Smartphone vornehmen oder mobil einen Versicherungsschaden melden: Das Für und Wider hängt nicht nur mit der Sicherheit der Daten zusammen, sondern auch mit dem Nachweis der Nutzeridentität. Nach jahrelanger Forschung haben Andreas Plies und seine Kollegen an der Hochschule Darmstadt dafür eine Lösung entwickelt. Mit Unterstützung von EXIST-Forschungstransfer wurde daraus eine vielversprechende Geschäftsidee.
Pfeile Artikel lesen
Teaser Interview CampusRitter
EXIST-Erfolge
"Unser Tipp: Möglichst bald eine Kapitalgesellschaft gründen."
Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kennen das Problem: Begehrte Fachbücher sind meistens ausgeliehen. Marieke Otto, Phillip Thiel und Jan Wiesner wollen dieses Problem lösen und haben mit Unterstützung der Bucerius Law School und TuTech Innovation in Hamburg eine bundesweite Online-Fachbuchvermietung auf den Weg gebracht. EXIST-Gründerstipendium hat ihnen dabei finanziell den Rücken frei gehalten.
Pfeile Artikel lesen
Aktuelle Meldungen
Pfeile EXIST-Start-ups und Preisträger des BMWi-Gründerwettbewerbs auf der CeBIT vertreten
Pfeile Fünf Gründerteams aus Israel für eine Zusammenarbeit mit Universitäten in Berlin und Potsdam ausgewählt
Pfeile Gründerwettbewerb - Digitale Innovationen
Pfeile Gründen made in Berlin-Brandenburg
Pfeile Call for Papers G-Forum
Pfeile Reform des Investmentsteuerrechts
Pfeile Aktualisierte Publikation "Smart Data - Innovationen aus Daten"
Pfeile Jubiläumsrunde des Europäischen Unternehmensförderpreises
Pfeile Erste Start-ups für German Accelerator Life Sciences (GALS) in Boston ausgewählt
Veranstaltungstipps
Pfeile BMWi auf dem Hamburger Gründertag 2016
Pfeile 13. Gründergespräch EXIST-Forschungstransfer
Pfeile Forum Kiedrich lässt Start-ups vor Mentoren und Investoren präsentieren
Pfeile Kongress "Open Data - Mehrwert für die Wirtschaft?"
Pfeile Investor Days 2016 in Thüringen

Dieser Newsletter ist ein Service von EXIST - Existenzgründungen aus der Wissenschaft
Pfeile  www.exist.de

Haben Sie Anregungen, Themenvorschläge oder Fragen? Senden Sie Ihre E-Mail an
Pfeile  info@exist.de

Weitere Existenzgründungsinformationen finden Sie hier:
Pfeile  www.existenzgruender.de


Über den folgenden Link können Sie den Newsletter wieder abbestellen.
Pfeile  EXIST-News abbestellen

Die EXIST-News werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie herausgegeben. Das EXIST-Programm wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union kofinanziert.

© BMWi 2017

Pfeile  Impressum