Entrepreneurship Education: Berufsorientierung, Experimentierräume, Gründungswissen
EXIST-News Ausgabe Januar 2017
Schwerpunkt
Entrepreneurship Education: Berufsorientierung, Experimentierräume, Gründungswissen
Frau spricht vor einer Gruppe von Zuhörern
Vor fast zwanzig Jahren fiel in Deutschland der Startschuss für die akademische Entrepreneurshiplehre. Heute gibt es bundesweit 134 Entrepreneurship-Professuren. Warum die akademische Unternehmer-Ausbildung innerhalb weniger Jahre eine so große Verbreitung fand, welche Bedeutung sie heutzutage hat und warum sie eine wichtige Ergänzung zur klassischen Gründungsberatung darstellt, erfahren Sie in unserem Schwerpunktbeitrag.
Schaltfläche zum Artikel

Weitere Inhalte
Teaser Hochschule der Medien Stuttgart
Gründergeist@Campus
Nase vorn bei der Gründungsförderung
Obwohl die Stuttgarter Hochschule der Medien HdM mit etwa 4.500 Studierenden eher zu den kleinen Playern gehört, ist es dem HdM Startup Center gelungen, sich über die baden-württembergischen Landesgrenzen hinaus einen Namen zu machen.
Pfeile Artikel lesen
Teaser Interview Jörn Block
EXIST im Dialog
Entrepreneurship Education nicht allein an der Zahl der Ausgründungen messen
Die bisherige Entwicklung der Entrepreneurship Education in Deutschland ist positiv. Dennoch gibt es Optimierungsbedarf, ist Professor Dr. Jörn Hendrich Block überzeugt. Er ist Sprecher der Forschungsstelle Mittelstand an der Universität Trier und Präsident des Förderkreises Gründungsforschung (FGF).
Pfeile Artikel lesen
Teaser Interview Maren Urner
EXIST-Erfolge
"Durchhalten, Dinge ausprobieren und dabei mit einer gesunden Portion Risikobereitschaft und Pragmatismus vorgehen."
Dr. Maren Urner und Han Langeslag betreiben mit ihrem Start-up Perspective Daily sog. Konstruktiven Journalismus und schließen damit eine Lücke in der deutschen Medienlandschaft.
Pfeile Artikel lesen
Teaser Interview Cringle
EXIST-Erfolge
"Mit einem Start-up in der Fin-Tech-Branche braucht man viel Geduld."
Bargeld ist von gestern dachten sich Joschka Friedag, Frane Bandov, Malte Klussmann und Konrad Maruszewski von der TU Berlin und entwickelten eine Software, die den bargeldlosen Geldtransfer per Smartphone ermöglicht. Mit ihrer Cringle GmbH haben sie bereits einen viel versprechenden Start hingelegt.
Pfeile Artikel lesen
Aktuelle Meldungen
Pfeile Start Up Energy Transition Award
Pfeile Neuer Innovationsfonds startet - Kapitalbeteiligungen für Technologie-Start-ups
Pfeile EXIST-Start-up beteiligt sich beim Future Agro Challenge
Pfeile Berliner Hochschul-Start-ups: wichtig für die Wirtschaftsregion
Pfeile Gründerwettbewerb - Digitale Innovationen: Start der ersten Runde 2017
Pfeile IAB-Studie zur Gründung innovativer Unternehmen
Pfeile Startschuss für INVEST 2.0
Pfeile Deutsche Börse führt neues Börsensegment ein
Pfeile Förderung von Start-ups im Bereich eHealth und Telemedizin
Pfeile Zweiter European Startup Monitor veröffentlicht
Veranstaltungstipps
Pfeile Das BMWi auf der Gründermesse AUFSCHWUNG in Frankfurt/Main
Pfeile StartUp Night! Luft- und Raumfahrt
Pfeile 5. Investmentforum "Innovationen suchen Kapital"

Dieser Newsletter ist ein Service von EXIST - Existenzgründungen aus der Wissenschaft
Pfeile  www.exist.de

Haben Sie Anregungen, Themenvorschläge oder Fragen? Senden Sie Ihre E-Mail an
Pfeile  info@exist.de


Über den folgenden Link können Sie den Newsletter wieder abbestellen.
Pfeile  EXIST-News abbestellen

Die EXIST-News werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie herausgegeben. Das EXIST-Programm wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union kofinanziert.

© BMWi 2017

Pfeile  Impressum