Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

Im Fokus

Von der Hochschule zum eigenen Start-up? Wer aus seiner Idee ein Produkt oder eine Dienstleistung entwickeln möchte, hat auf jeden Fall ein spannendes Projekt vor sich.

Wir greifen dazu schlaglichtartig Themen auf, die sich rund um die Vorbereitung einer Unternehmensgründung ergeben und sagen Ihnen, worauf Sie zum Beispiel bei der Finanzierung oder Rechtsform achten sollten oder auch welche branchenspezifischen Chancen und Herausforderungen es gibt.

Gruppe junger Frauen und Männer vor einem Computer © iStock

Weitere Informationen

  • Rekordwert bei der Vergabe von EXIST-Gründerstipendien in 2020

    Trotz der Corona-Pandemie verzeichnete das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in 2020 einen neuen Rekordwert an Anträgen und Bewilligungen für EXIST-Gründerstipendium.

    Zur Meldung
  • „New Kibbuz“: Praktika in israelischen Start-ups

    Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) bietet mit dem neuen Programm „New Kibbutz“ Studierenden in Deutschland Stipendien für Praktika in israelischen Start-ups.

    Zur Meldung
  • EXIST-Hotline nur eingeschränkt erreichbar

    Aufgrund des neuen Lockdowns kann es zu Einschränkungen bei der EXIST-Hotline kommen.

    Zur Meldung
  • BMWi verlängert Corona-Schutzschirm für EXIST-Vorhaben

    Gründungsteams, die EXIST-Gründerstipendium oder EXIST-Forschungstransfer erhalten und sich am Ende ihrer Förderung befinden, kann auch weiterhin unbürokratisch geholfen, sofern sie sich in einer Coronabedingten Notlage befinden.

    Zur Meldung
  • IfM Bonn: Aktuelles NUI-Regionenranking veröffentlicht

    Das aktuelle NUI (Neue Unternehmerische Initiative)-Regionenranking zeigt an, wie viele Gewerbebetriebe pro 10.000 Einwohner im erwerbsfähigen Alter in einer Region in einem Jahr neu angemeldet wurden.

    Zur Meldung

Navigation

  • Seiten blättern

Seite empfehlen: