Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

Nachrichten

Sie finden hier Neuigkeiten aus den Gründungsnetzwerken und EXIST-geförderten Hochschulen sowie zum EXIST-Förderprogramm.

Die neue „Cybersicherheitsstrategie für Deutschland 2021“ bildet den Rahmen für die Cybersicherheit für die nächsten fünf Jahre.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt Innovationen, die Umweltaspekte mit wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Interessen in Einklang bringen.

Bundesumweltministerium gewährt Förderbescheid in Höhe von rund 1,6 Millionen Euro.

Der Global Entrepreneurship Monitor 2020/2021 jetzt als Print und Download.

Nach dem Corona-Einbruch von Frühjahr 2020 sieht es für Unternehmensgründungen in Deutschland inzwischen besser aus.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gibt Startschuss für Wasserstoff-Cluster im Rheinischen Revier

Das Bundesumweltministerium fördert den Aufbau des innerstädtischen E-Campus Freiburg, in dem öffentliche Gebäude mit Wärme und Energie aus Erneuerbaren Energien versorgt werden sollen.

Das Start-up MOIRAmed erhält das EXIST-Gründerstipendium.

Der neue Leitfaden für EXIST-Forschungstransfer ist online.

Um das Thema Unternehmensgründung an der Jade Hochschule bekannter zu machen, hat das Team der Jade Startup Box einen Podcast rund um die Themen Gründung, Start-ups und Entrepreneurship gestartet.

Auf dem Weg, theoretische Ergebnisse in Produkte oder Dienstleistungen zu verwandeln, begleitet das Gründungsberatungsteam von Startbahn 13 an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTKW) seit April 2020 Gründungsinteressierte und Start-ups.

Das neue Zertifikat für Entrepreneurship soll Studierende an der Technischen Hochschule Nürnberg ab dem Sommersemester 2021 für das Thema Unternehmensgründung sensibilisieren und begeistern.

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin etabliert sich mit ihrem Startup Incubator Berlin (SIB) dem Gründungsradar 2020 zufolge als führende Gründungshochschule in der Hauptstadt.

Die Hochschule Neu-Ulm startet am 1. März 2021 eine deutschlandweite 3D-Druck-Challenge.

Unternehmen aller Größen und Branchen, Studierende und Pioniere im nationalen und internationalen Raum sind aufgerufen, sich bis zum 12. April 2021 für den zehnten Bundespreis Ecodesign zu bewerben.

Die Bundesregierung bietet umfangreiche Maßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen an, um den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie entgegen zu wirken.