Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

EXIST-Richtlinien

Aktuelle Bewertung:4.1 von5 Sternen 31 Bewertungen

Die Förderrichtlinien für das EXIST-Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) sind am 19. September 2016 (Neufassung) in Kraft getreten. Die Richtlinien für EXIST-Gründerstipendium und EXIST-Forschungstransfer gelten bis zum Jahr 2021.

Junge Frau arbeitet an Mikroskop, neben sich eine aufgeschlagene Aktenmappe, im Hintergrund weitere Studenten an Mikroskopen

Die wichtigsten Punkte im Überblick:

EXIST-Gründerstipendium:

  • Studierende, die mindestens die Hälfte ihres Studiums absolviert haben, erhalten 1.000 Euro pro Monat
  • Technischer Mitarbeiter/Technische Mitarbeiterin: 2.000 Euro pro Monat
  • Absolventinnen/Absolventen mit mindestens einem Hochschulabschluss: 2.500 Euro pro Monat
  • Promovierte Gründerinnen und Gründer: 3.000 Euro pro Monat
  • Für Teamgründungen betragen die Sachmittel bis zu 30.000 Euro
  • Eines der bis zu drei Teammitglieder kann auch mit einer qualifizierten Berufsausbildung als technische Mitarbeiterin/technischer Mitarbeiter gefördert werden oder der Abschluss eines Teammitglieds kann länger fünf Jahre zurückliegen.

EXIST-Forschungstransfer:

  • In der Förderphase I stehen bis zu 250.000 Euro an Sachmitteln für die Vorbereitung der Gründung zur Verfügung; in begründeten Einzelfällen auch darüber hinaus
  • In der Förderphase II kurz nach der Gründung des innovativen Hightech-Unternehmen wird ein höherer Gründungszuschuss von bis zu 180.000 Euro gewährt

Eine Antragstellung über Easy-Online für EXIST-Gründerstipendium ist jederzeit möglich. EXIST-Forschungstransfer kann jeweils zum 31. Januar und zum 31. Juli eines Jahres beantragt werden.

Artikel bewerten

Ihre Meinung ist uns wichtig. Bitte bewerten Sie diesen Artikel.

Artikelbewertung*

Bitte begründen Sie Ihre Bewertung und helfen Sie uns bei der Verbesserung von exist.de.

Artikelbewertung_Antwort1

Creative Commons Lizenzvertrag

Weitere Informationen

  • Mehr Investments in digitale Wachstumsunternehmen

    Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, hat sich in der ersten Sitzung des neu konstituierten Beirats „Junge Digitale Wirtschaft“ mit den Mitgliedern beraten.

    Zur Meldung
  • Internationale Grüne Woche – jetzt für die IGW-Startup-Days 2019 bewerben

    Food-Gründerinnen und -Gründer beeinflussen, was morgen auf unseren Tellern landet. Die Messe Berlin bietet diesen Unternehmen aus der Lebensmittelwirtschaft auf der Internationalen Grünen Woche 2019 eine Bühne.

    Zur Meldung
  • Neue Studie zur Nutzung von Künstlicher Intelligenz

    Nach Prognosen des McKinsey Global Institute (MGI) kann Künstliche Intelligenz (KI) das globale Bruttoinlandsprodukt (BIP) bis 2030 zusätzlich um durchschnittlich 1,2 Prozentpunkte pro Jahr steigern.

    Zur Meldung
  • So arbeiten Mittelstand und Start-ups zusammen

    Das RKW-Kompetenzzentrum hat in einer Sonderauswertung der Studie „Mittelstand meets Start-ups“ die unterschiedlichen Kooperationsformen herausgefiltert.

    Zur Meldung
  • EXIST-Start-up gewinnt Deutschen Gründerpreis

    INERATEC aus Karlsruhe wird in der Kategorie StartUP ausgezeichnet.

    Zur Meldung

Navigation

  • Seiten blättern