Start-up Junge Frau vor Wand mit Rakete - Motiv

© Adobe Stock

Der Start-Up-Hub UnternehmerTUM, der an die TU München angegliedert und hauptsächlich im Tech-Bereich aktiv ist, soll als Gründungszentrum auf ganz Europa ausgedehnt werden. Die Gründenden des Hub, BMW-Erbin Susanne Klatten und Helmut Schönberger, beschlossen, um gegen die USA und China wettbewerbsfähig zu bleiben, auf europäischer Ebene zu investieren.

„Ich glaube an einen europäischen Markt und an eine Autarkie im weitesten Sinne", erklärte Klatten dem Handelsblatt. „Wenn wir technologisch unabhängig bleiben, wahren wir auch unsere Kultur und unsere europäische Identität. [...] Derzeit nehmen wir Kontakt zu anderen europäischen Unternehmerfamilien und zu Forschungsinstituten auf“, so Klatten weiter.

Der Bedarf an 50 weiteren Gründungszentren in der Größe von UnternehmerTUM, sei vorhanden. Im Kosmos von UnternehmerTUM sind bisher über 1000 Start-ups unterstützt worden. Im Jahr 2021 kam eine Investitionssumme von mehr als 3,5 Milliarden Euro zusammen.

Weitere Infos:

www.handelsblatt.com/technik/forschung-innovation