Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

Interview mit Christian Staudigel, Headmade Materials GmbH

Die beiden Maschinenbauer Christian Staudigel und Christian Fischer haben ein Verfahren entwickelt, um die Hürden beim 3D-Druck von Metallbauteilen abzubauen. Die EXIST-geförderte Ausgründung aus dem Kunststoff-Zentrum SKZ in Würzburg treibt mit ihrer Cold Metal Fusion Technologie die Serienfertigung im 3D-Druck voran. Nur zwei Jahre nach der Gründung gelten Bauteile, die mit dem Verfahren der Headmade Materials GmbH gedruckt werden, in einigen Branchen bereits als Benchmark.

Das gesamte Interview samt Gründerprofil finden Sie hier.

Das gesamte Interview samt Gründerprofil finden Sie auf folgender Seite:
Headmade Materials GmbH

Seite empfehlen: