Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

BEANTRAGUNG VON VERBUNDVORHABEN: UNTERSCHIEDLICHE LAUFZEITEN
Ist es möglich, dass bei einem Verbundvorhaben die einzelnen Verbundpartner zu unterschiedlichen Startterminen beginnen? Kann also jeder Verbundpartner per Zuwendungsbescheid für das gemeinsame Verbundprojekt einen anderen Bewilligungszeitraum haben? Oder müssen sich die Verbundpartner auf eine Laufzeit einigen?

Ein Verbundprojekt benötigt eine gemeinsame, einheitliche Laufzeit. Im elektronischen Handbuch der Projektförderung ist dazu ein „Merkblatt für Antragsteller/Zuwendungsempfänger zur Zusammenarbeit der Partner von Verbundprojekten“ des BMBF zu finden. In diesem steht: „Vor der Förderentscheidung über ein Verbundprojekt muss eine grundsätzliche Übereinkunft der Verbundpartner durch mindestens folgende Informationen über das Verbundprojekt nachgewiesen werden:

  • Verbundpartner,
  • Ausgaben-/Kosten und beantragtes Fördervolumen
  • Laufzeit
  • Arbeitsplan
  • Verwertungsplan und bestehende Schutzrechte,
  • Verbundkoordinator (Verbundpartner, der das Verbundprojekt koordiniert, möglichst mit einschlägigen Erfahrungen, auch als Zuwendungsempfänger)."

Seite empfehlen: