Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

Ökosysteme für Gründerinnen und Gründer in den neuen Ländern stärken

Datum
09.11.2020

Mehr Start-ups und Unternehmensgründungen in den neuen Bundesländern – das ist das Ziel des Modellvorhabens „Best Practice Gründerökosysteme in den neuen Bundesländern“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Gegenstand des Modellvorhabens ist die Entwicklung und Stärkung von Gründungsnetzwerken in den neuen Bundesländern. In diesen Netzwerken werden Gründerinnen und Gründer untereinander, mit der Wissenschaft und Bildung, der Wirtschaft, der öffentlichen Verwaltung und den Unterstützern vor Ort zusammengebracht. Das Modellvorhaben startete am 4. November 2020 im Rahmen einer virtuellen Auftaktveranstaltung mit den 12 Siegerinitiativen.

Die Projekte planen die Umsetzung vielfältiger Maßnahmen zur Unterstützung von Gründungen und Start-ups. Hierzu gehören unter anderem der Aufbau von Gründer-Communities begleitet von Hackathons und Start-up-Camps, die Schaffung von „Bühnen“ für Vorbilder, die Verbesserung der Infrastruktur und die Durchführung von Accelerator-Programmen. Dabei binden die Initiativen jeweils eine Vielzahl regionaler Stakeholder mit ein und tragen somit zur Vernetzung und letztlich zur Ökosystem-Entwicklung bei.

Seite empfehlen: