Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

Eröffnung der CeBIT 2017 - BMWi stellt Weißbuch Digitale Plattformen vor

Datum
20.03.2017

Partnerland der diesjährigen CeBIT ist Japan. Bundeswirtschaftsministerin Zypries: „Japan hat mit der G7-Präsidentschaft im vergangenen Jahr Digitalisierung auf die weltpolitische Agenda gesetzt. Deutschland knüpft im Rahmen der deutschen Präsidentschaft nun daran an und lädt erstmals zu einem G20-Digitalministertreffen ein. Denn Digitalisierung geht uns alle an, über alle Grenzen hinweg. Wir wollen sie mitgestalten und inklusives und nachhaltiges Wachstum ermöglichen. In unserer Partnerschaft mit Japan arbeiten wir bereits an diesem Ziel, etwa im Bereich Industrie 4.0 und Internet der Dinge. Hier liegen gerade für den Industriestandort Deutschland enorme Chancen. Ich freue mich, Japan dieses Jahr als Partnerland der CeBIT begrüßen zu dürfen.“ 

Das BMWi ist mit einem eigenen Stand auf der CeBIT vertreten. Auf dem Gemeinschaftsstand des BMWi zeigen rund 60 Unternehmen, Entwickler, Verbände, Institutionen und Initiativen ihre geförderten Produkte und Forschungsergebnisse, insbesondere zu IKT für Elektromobilität (u. a. eTaxi) und intelligenten Dienste im Bereich Smart Service Welt. Im Start-up-Bereich präsentieren sich spannende Gründerteams. Unter dem Motto „Coworking @ BMWi_Bund. Gemeinsam für digitale Innovationen“ wird das Potenzial des interdisziplinären und fachübergreifenden Coworking an Exponaten gezeigt.