Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

ChemCar-Wettbewerb 2021

Datum
26.01.2021

Beim ChemCar-Wettbewerb des VDI – Verein Deutscher Ingenieure e.V. sind Teams aller Hochschulen bis zum 1. April 2021 aufgerufen, Modellfahrzeuge zu bauen, die für Antrieb und Steuerung ausschließlich chemische Reaktionen nutzen.

Mit den eingereichten innovativen Konzepten können sich Hochschulteams einen Startplatz beim 16. ChemCar-Wettbewerb sichern. Dieses Jahr wird das Rennen im September im Rahmen des 13. European Congress of Chemical Engineering ausgetragen - wie bereits 2020 Corona-bedingt im digitalen Format. Wenn die Teams die Expertenjury aus Industrievertretern mit ihren innovativen Konzepten einschließlich Sicherheitsanalyse überzeugt haben, geht es auf die eigene Rennstrecke. Denn der Wettbewerb 2021 findet wie im Vorjahr digital und dezentral an den teilnehmenden Hochschulen statt und wird live übertragen.

Es genügt jedoch nicht, das schnellste Auto zu entwerfen und zu bauen. Gefragt ist Präzision, da eine kurz vor dem Rennen ausgeloste Distanz möglichst genau gefahren werden muss. Zusätzliche Anforderung: Jedes Fahrzeug muss eine Ladung von bis zu 30 Prozent seines Eigengewichts transportieren können. Das Preisgeld von 3.500 Euro wird unter allen teilnehmenden Teams aufgeteilt. Jedes Teammitglied erhält eine kostenlose Jahresmitgliedschaft im VDI.

Seite empfehlen: