Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

EXIST-Start-up Climedo stellt Plattform für klinische Datenerhebung für COVID-19-bezogene Projekte kostenlos zur Verfügung

Datum
24.03.2020

COVID-19 Quarantäne-Tagebuch von Climedo Health COVID-19 Quarantäne-Tagebuch von Climedo Health
© Climedo Health Software

Das Coronavirus stellt eine große Herausforderung für unser Gesundheitssystem dar, Kliniken und Gesundheitsämter sind derzeit mit einer Vielzahl von COVID-19- Fällen stark überlastet. Aus diesem Grund hilft das EXIST-Start-up Climedo mit einem digitalen Patiententagebuch (eDiary). Das eDiary ist Teil einer Plattform zur klinischen Datenerhebung, die ab sofort für CovidCOVID-19-bezogene Projekte kostenlos zur Verfügung steht. „Corona ist eine globale Krise, die Kooperation und schnelles Handeln erfordert. Als Start-up im Gesundheitswesen möchten wir unsere Ressourcen nutzen, um zur Eindämmung des Virus beizutragen“, so Veronika Schweighart, Mitgründerin und COO von Climedo Health.

Die EXIST-Gründer wurden in der Zeit von März 2017 bis Februar 2018 mit einem EXIST-Gründerstipendium gefördert und von der TU München betreut. Mithilfe der automatisierten eDiary-Lösungen können wesentliche Maßnahmen, wie „social distancing“ unterstützt werden, denn der Plattform-User kann Informationen über Symptomatik und Befindlichkeiten sicher von Zuhause per Handy oder PC eingeben. Durch die Nutzung der Plattform kann der Gesundheitszustand von Patienten individuell und aus der Ferne beobachtet werden. Ziel der EXIST-Gründer ist es, sowohl Ärzte als auch Forscher dabei zu unterstützen, auf sichere und schnelle Weise auswertbare Ergebnisse zu erzielen. Die Gründer starten hiermit einen Appell an alle Institute, Ärzte und Forscher, die aktuell an einem COVID-19-Projekt arbeiten, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen und ihre Plattform zu nutzen.

Seite empfehlen: