Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

EXIST-Start-up Next 3D gewinnt IQ Innovationspreis Leipzig 2019

Datum
01.07.2019

Die Gründer des EXIST-Start-ups „Next3D“ - Juan Camacho Rodriguez, Dr. Ronny Grunert, Robert Möbius und Jörg Reichenbach – haben für ihre Technologieplattform den mit 5.000 EUR dotierten IQ Innovationspreises Leipzig 2019 erhalten. Das Start-up wird derzeit im Rahmen von EXIST-Forschungstransfer vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert und vom Gründungsnetzwerk SMILE der Universität Leipzig betreut.

In Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Leipzig und dem Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (IWU) arbeiten die EXIST-Gründer an der Weiterentwicklung ihrer Technologieplattform für den medizinischen Bereich. Bislang konnte sich die 3D Technologie, aufgrund des hohen Abstimmungsbedarfes zwischen Kliniken und den 3D-Druck-Unternehmen nicht durchsetzen.

Das soll sich mit der Technologieplattform „Next3D“ ändern. Durch eine softwaregestützte Prozesskette werden ärztliches Know-how und automatisierte Prozesse miteinander vereint. Das EXIST-Start-up entwickelt und fertigt patientenindividuelle Implantate mit Hilfe des 3D-Drucks für die personalisierte Medizin. Die beiden Hauptprodukte sind patientenspezifische Zielvorrichtungen für die Tiefenhirnstimulation zur Parkinson-Therapie und die Hirnbiopsie zur Gewebeentnahme sowie Gefäßmodelle für die Therapie lebensbedrohlicher Aorten-Aneurysmen.

Seite empfehlen: