Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

EXIST-Start-up PearProgramming gewinnt Innovationspreis für digitale Bildung

Datum
03.02.2020

EXIST-Start-up PearProgramming: Preisträger Innovationspreis für digitale Bildung EXIST-Start-up PearProgramming: Preisträger Innovationspreis für digitale Bildung
© Messe Karlsruhe I Behrendt und Rausch

EXIST-Start-up PearProgramming ist diesjähriger Gewinner des Innovationspreises delina in der Kategorie „Frühkindliche Bildung und Schule“. Der Preis wurde den Gründern - Maximilian Marowsky, Kai Fritsch und Paul Ohm - auf der LEARNTEC, Europas größter Veranstaltung für digitale Bildung am Mittwoch, den 29. Januar 2020 verliehen.

Das Start-up wird seit Anfang des Jahres 2020 mit einem EXIST-Gründerstipendium vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert und von der Universität Osnabrück betreut. Die EXIST-Gründer haben eine digitale Lernplattform entwickelt, die Informatiklehrer_innen dabei unterstützen soll, den Schülern der Sekundarstufe I qualitativ hochwertigen Informatikunterricht anzubieten. Die Lehrkraft kann über eine eigens für sie entwickelte Ansicht den Fortschritt jedes Schülers im Auge behalten und Hilfestellung dort leistet, wo sie benötigt wird.

Die Informatiklehrer_innen können den Unterricht mit der Lernplattform frei gestalten, indem sie entweder eigene Aufgabenpakete zusammenstellen oder vorgefertigte Pakete auswählen. Im Zentrum des Spiels steht der Einstieg ins Programmieren sowie das grundlegende Verständnis von algorithmischem Denken und unternehmerischem Handeln, denn im Spiel gründen die Schüler in Zweiergruppen ein virtuelles IT-Startup. Jedes Start-up startet zunächst in einer Garage und kann sein Business im Laufe der Zeit durch das Lösen von Informatikaufgaben immer weiter ausbauen. Aus den angebotenen Aufgaben können die Schüler frei wählen, sodass individuelle Lernpfade ermöglicht werden.

Seite empfehlen: