Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

EXIST-gefördertes Startup „Swabian Instruments“ gewinnt Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg

Datum
10.12.2018

Das junge Start-up Swabian Instruments gewinnt beim Innovationspreis 2018 des Landes Baden-Württemberg. Das Start-up wurde mit einem 15.000 Euro dotierten Preis ausgezeichnet. Die Gründer von Swabian Instruments, Dr. Helmut Fedder und sein Kollege Dr. Michael Schlagmüller, sind ehemalige Doktoranden der Universität Stuttgart. Mit dem Preis werden alljährlich mittelständische Unternehmen für ihre herausragenden Entwicklungen und Anwendungen neuer Technologien ausgezeichnet.

Swabian Instruments entwickeln extrem genaue Messgeräte, die zum Beispiel in der Mikroskopie und in neuen Quantentechnologien zum Einsatz kommen.Um Messdaten zu erfassen und auszuwerten, brauchen Forscher bestimmte Computerprogramme. Bis diese für den jeweiligen Messeinsatz angepasst sind, benötigen Wissenschaftler im Schnitt rund 30 Prozent ihrer Arbeitszeit. Das war Fedder und Schlagmüller ein zu großer Zeitverlust. Sie lösten das Problem, indem sie die Time Tagger Series entwickelten. Diese Messgeräte transportieren die Messsignale vollständig digitalisiert und in einem verlustfrei komprimierten Format an einen Computer.

Weltweit nutzen Forschungseinrichtungen das extrem genaue Messgerät, um schnellere und effizientere Forschungsergebnisse im Bereich der neuen Quantentechnologien zu erzielen.

Mit dem EXIST-Gründerstipendium des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und unterstützt durch die Technologie Transfer Initiative (TTI) GmbH der Universität Stuttgart gründeten Dr. Fedderer und Dr. Schlagmüller 2016 das Startup Swabian Instruments.