Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

Interview: Kultur- und Kreativwirtschaft verstärkt im Förder-Fokus

Datum
25.06.2020

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat vor kurzem die Ausschreibungsrunde für kultur- und kreativwirtschaftliche Innovationen gestartet. Damit geht das neue Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP) in die nächste Runde.

Im Fokus des aktuellen Förderaufrufs stehen unter anderem neue Konzepte aus dem Design-, Mode- und Architekturbereich sowie der Kunst, aus dem musik-, rundfunk- und filmwirtschaftlichen Bereich sowie neue Ideen für die Publizistik, den Werbemarkt, den Buchmarkt und den Games-Bereich.

Stefan Schnorr, Abteilungsleiter Digital- und Innovationspolitik im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, erläutert im Interview wie das Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP) für kultur- und kreativwirtschaftliche Innovationen funktioniert. Das Interview ist im Rahmen der Initiative „Kultur- und Kreativwirtschaft“ der Bundesregierung entstanden.

Zum Interview

Weitere Informationen zum Förderaufruf

Seite empfehlen: