Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

Venture Capital Geschäftsklima: Corona-Stimmungstief überwunden

Datum
22.02.2021

Die KfW-Bankengruppe hat den neuesten VC-Capital Geschäftsklima-Bericht vorgelegt. Demnach ist der Einbruch vom Frühjahr 2020 im vergangenen Quartal wieder wettgemacht worden.

Das Venture Capital-Geschäftsklima verbessert sich zum Jahresende 2020 deutlich, Der Geschäftsklimaindikator legte um 26,7 Zähler auf nun 17,0 Saldenpunkte zu, die Bewertung des aktuellen Geschäftsklimas (plus 28,3 Zähler auf 16,1) und der Geschäftserwartungen (plus 25,2 Zähler auf 17,8) verbuchen ähnlich hohe Zugewinne. Alle drei Indikatoren zeigen sich demnach unbeeindruckt vom aktuellen Lockdown. Die Anti-Corona-Maßnahmen scheinen die Start-up-Szene insgesamt weniger in der Breite zu treffen als zunächst befürchtet.

Analog zum Geschäftsklima erreichen die meisten Klimaindikatoren für das Marktumfeld am Ende des Corona-Jahres 2020 höhere Werte als im Vorjahr. So liegen die Indikatoren für Qualität und Stärke des Dealflows klar im grünen Bereich, und auch der Verlauf des „Preisindikators“ bleibt positiv. Die Zufriedenheit mit den Einstiegsbewertungen ist im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls deutlich höher, während das Fundraising-Klima zwar wieder im grünen Bereich liegt, die Corona-Verluste aber nicht ganz wettmachen konnte. Ferner wird auch das Förderumfeld positiv betrachtet, wozu die Corona-Unterstützung für Start-Ups beigetragen haben wird.

Seite empfehlen: