Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

EXIST-Start-up Yarn Sustain – Wolle vom Hund

Datum
09.09.2020

Die EXIST-Gründerinnen Ann-Cathrin Schönrock und Franziska Uhl von der Hochschule Reutlingen nutzen ausgekämmte Unterwollen von Hunden als Ressource für ein weiches Garn, das sie "Chiengora" nennen. Im Sinne der Nachhaltigkeit wollen sie eine bisher ungenutzte Ressource auf dem Markt etablieren und damit verhindern, dass diese im Abfall landet.

Zu diesem Zweck hat das EXIST-Start-up ein Crowdsourcing Netzwerk aufgebaut, über welches die Gründerinnen Unterwolle von Hundebesitzern, Züchtern und Hundesalons aus ganz Europa sammeln. Mithilfe von Reinigungs- und Aufwertungsprozessen wird aus dem Hundehaar ein weiches Garn, ähnlich der Alpaka- oder Kaschmirwolle. Teile der Einnahmen der Unternehmung werden in ein eigenes Baumprojekt investiert und an Tierschutzorganisationen gespendet.

Die Gründerinnen werden seit Mai 2020 für die Dauer eines Jahres mit einem EXIST-Gründerstipendium vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert und vom Gründerzentrum der Hochschule Reutlingen unterstützt.

Seite empfehlen: