Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

Neuer E-Campus in Freiburg mit erneuerbaren Energien

Datum
02.09.2021

Das Bundesumweltministerium fördert den Aufbau des innerstädtischen E-Campus Freiburg, in dem öffentliche Gebäude mit Wärme und Energie aus Erneuerbaren Energien versorgt werden sollen, mit rund 5,2 Millionen Euro aus der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI).

In dem Projekt mit Vorbildcharakter werden öffentliche Gebäude der Stadt Freiburg im Breisgau mit ihren jeweils unterschiedlichen Anforderungen der Energie- und Heizsysteme an ein gestuftes Wärmenetz und ein eigenes Stromnetz angeschlossen. Alle Gebäude sollen nach Fertigstellung nachhaltig durch Photovoltaik und Geothermie mit ausreichend Wärme und Energie versorgt werden.

Das Bundesumweltministerium unterstützt und initiiert über die NKI mit dem Förderaufruf für investive kommunale Klimaschutz-Modellprojekte wegweisende Investitionsvorhaben im kommunalen Umfeld.

Seite empfehlen: