Navigation

Sprungmarken-Navigation

EXIST-Beirat

Der Sachverständigenbeirat von EXIST berät nicht nur die regionalen Netzwerke bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Handlungskonzepte; er unterstützt auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz in der konsequenten Fortentwicklung der übergreifenden Maßnahmen wie z.B. EXIST-Gründerstipendium.

 

  • Prof. Dr. Friederike Welter

    Prof. Dr. Friederike Welter

    Prof. Dr. Friederike Welter ist Präsidentin des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn und Lehrstuhlinhaberin an der Universität Siegen. Seit 2015 ist sie Vorsitzende des EXIST-Sachverständigenbeirats.

  • Andrea Frank

    Andrea Frank

    Andrea Frank ist Programmleiterin Forschung, Transfer und Wissenschaftsdialog und Geschäftsführerin der Stiftung Bildung und Gesellschaft im Stifterverband. Sie verantwortet u.a. das Transfer-Audit und ist Autorin des Gründungsradars. Darüber hinaus ist sie Mitglied im Hochschulrat der Hochschule Ostwestfalen-Lippe sowie Gutachterin und stellvertretende Vorsitzende des Gutachtergremiums in der Förderinitiative „Validierung des Innovationspotenzials wissenschaftlicher Forschung – VIP+“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Des Weiteren gehört sie dem Beirat der Social Entrepreneurship Academy München an sowie dem Transferbeirat des Projektes „Innovation Hub“ der BTU Cottbus und TH Wildau im Rahmen des Förderprogramms „Innovative Hochschule.

  • Dr. Merle Arnika Fuchs

    Dr. Merle Arnika Fuchs

    Als Gründerin und Inhaberin des TechnologieContors berät Dr. Fuchs innovative Start-ups und Hightech-Wachstumsunternehmen. Darüber hinaus ist sie Co-Gründerin von acht Hightech-Start-ups, Scout des High-Tech Gründerfonds sowie Jury-Mitglied bei EXIST-Forschungstransfer, beim IQ-Preis Mitteldeutschland, der Leibniz-Gemeinschaft und beim bundesweiten Wettbewerb Science4Life.

  • Susanne Gewinnus

    Dr. Susanne Gewinnus

    Dr. Susanne Gewinnus leitet das Referat Industrie und Forschung im Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK). Zuvor war sie im DIHK für die Themen Innovations- und Technologiepolitik sowie Grundsatzfragen der Wettbewerbsfähigkeit zuständig.

  • Dr. Jens-Peter Gaul

    Dr. Jens-Peter Gaul

    Dr. Jens-Peter Gaul ist Generalsekretär der Hochschulrektorenkonferenz. Zuvor leitete er die Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi) und leitete den Bereich „Perspektiven der Forschung“ beim Vorstand der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Sein besonderes Interesse gilt der internationalen Diskussion um Rankings und Evaluierungsmethoden im Hochschulbereich sowie dem Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis.

  • Prof. Dr. Rüdiger Kabst

    Prof. Dr. Rüdiger Kabst

    Prof. Dr. Rüdiger Kabst ist Vizepräsident für Wissens- und Technologietransfer, Leiter des Technologietransfer- und Existenzgründungs-Centers (TecUP) und Lehrstuhlinhaber für International Business an der Universität Paderborn. Durch das Innovationsquartier garage33 unterstützt er Start-ups sowie disruptiv agierende Unternehmen.

  • Dr. Thomas Kathöfer

    Dr. Thomas Kathöfer

    Der ehemalige Generalsekretär der Hochschulrektorenkonferenz ist seit 2015 Hauptgeschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen „Otto von Guericke“ e.V., die gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Staat für die Förderung der Innovationskraft des Mittelstandes steht.

  • Prof. Dr. Tobias Kollmann

    Prof. Dr. Tobias Kollmann

    Prof. Dr. Tobias Kollmann ist Inhaber des Lehrstuhls für E-Business und E-Entrepreneurship an der Universität Duisburg-Essen. Seit 1996 befasst er sich mit wissenschaftlichen Fragestellungen rund um die Themen Internet, E-Business und E-Commerce. Dabei gehört er selbst zu den Pionieren der deutschen Internet-Gründerszene und elektronischen Marktplätze. 2012 wurde er zum „Business Angel des Jahres“ gewählt. Seit 2013 ist er Vorsitzender des Beirats „Junge Digitale Wirtschaft“ im BMWi. Von 2014 bis 2017 war er Landesbeauftragter für die Digitale Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen.

  • Mag. a Silvia Laimgruber

    Mag. Silvia Laimgruber

    Von 2007 bis 2018 leitete Mag.a Silvia Laimgruber das Impulsprogramm „AplusB – Academia plus Business“. Die Förderung ermöglichte den Aufbau von „AplusB“ Inkubatoren in Österreich mit dem Ziel, akademische Start-ups zu unterstützen. Von 2017 bis 2020 war sie für die Entwicklung und Implementierung des Förderprogramms Spin-off Fellowship zuständig. Es setzt frühzeitig Impulse an Hochschulen und Forschungseinrichtungen, um das Umfeld für zukünftige Spin-offs zu verbessern. Mit März 2020 hat sie die Leitung des Bereichs der Strukturprogramme in der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG übernommen.

  • Dr. Rainer Lange

    Dr. Rainer Lange

    Als Leiter der Abteilung Forschung in der Geschäftsstelle des Wissenschaftsrats unterstützt er den Wissenschaftsrat dabei, Empfehlungen und Stellungnahmen zur Organisation, Förderung und Leistungsbewertung von Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen zu verfassen.“

  • Agnes von Matuschka

    Agnes von Matuschka

    Als ehemalige Leiterin des Centre for Entrepreneurship an der Technischen Universität Berlin hat Agnes von Matuschka zahlreiche Start-ups betreut. Darüber hinaus hat sie im Jahr 2011 die Auszeichnung „EXIST-Gründungskultur – Die Gründerhochschule“ für die TU Berlin eingeworben. Seit 2018 ist sie für das Management des Wissenschaftspark Potsdam-Golm verantwortlich und leitet die Standortmanagement Golm GmbH. Im Wissenschaftspark Potsdam-Golm sollen in den kommenden Jahren 100 Unternehmen aus den Life Sciences und Hightech-Branchen angesiedelt werden.

  • Andrea Pfundmeier

    Andrea Pfundmeier

    Mit Unterstützung von EXIST-Gründerstipendium hat Andrea Pfundmeier gemeinsam mit Robert Freudenreich 2011 die Secomba GmbH gegründet. Das Unternehmen bietet die cloud-optimierte Verschlüsselungssoftware Boxcryptor an. Seit der Gründung wurde das Team mehrfach ausgezeichnet. In 2013 hat Secomba den Deutschen Gründerpreis erhalten, im Jahr 2017 stand Andrea Pfundmeier auf der Forbesliste 30under30. 2012 gehörte sie zu den Gewinnerinnen des HVB Gründerinnen Mentoring Programms.

  • Prof. Falk F. Strascheg

    Prof. Falk F. Strascheg

    Der Gründer des Strascheg Institutes for Innovation and Entrepreneurship am Standort Wiesbaden der EBS European Business School Oestrich-Winkel und des SCE Strascheg Center for Entrepreneurship an der Hochschule München ist seit 2018 Honorarprofessor für Entrepreneurship an der Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule München. Darüber hinaus hat er in 2013 das Polytech Strascheg Russisch-Deutsches Zentrum für Innovation und Entrepreurship an der „Peter the Great St. Petersburg Polytechnic University“ (SPbPU) gegründet.

  • Dr-Ing. E. h. Uwe Thomas

    Dr.-Ing. E.h. Uwe Thomas

    Dr.-Ing. E.h. Uwe Thomas war von 1998 bis 2005 Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, wo das Förderprogramm EXIST – Existenzgründungen aus der Wissenschaft ursprünglich entwickelt wurde. Zuvor war er u.a. Vorsitzender der Geschäftsführung des Berufsfortbildungswerkes (bfw).

  • Prof. Dr. Günther Tränkle

    Prof. Dr. Günther Tränkle

    Dr. Günther Tränkle ist Leiter des Ferdinand-Braun-Instituts am Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik sowie Professor an der Technischen Universität Berlin für das Fachgebiet Mikrowellen- und Optoelektronik. Von 2013 bis 2018 war er kommissarischer Direktor des Leibniz-Instituts für Kristallzüchtung.

Zum Seitenanfang